Apache2 auf Ubuntu installieren

Apache2 ist der am häufigsten verwendete Webserver weltweit. Dies liegt vor allem an der guten Dokumentation sowie den vielen Funktionen die Apache bietet.
Im folgenden zeigen wir ihnen, wie sie Apache2 ganz einfach auf ihren Ubuntu Server installieren können.

Apache2 installieren:

Als erstes installieren wir Apache2 mit folgenden Befehlen in der Shell:
Root-rechte werden für diesen Vorgang benötigt.

apt-get update
apt-get install apache2 -y

Nach einer kurzen Wartezeit sollte apache2 auf ihrem System installiert sein.

Funktionalität überprüfen:

Im nächsten Schritt rufen sie ihren Server wie folgt auf, um die Funktionalität ihres Webservers zu testen:

http://server_domain_oder_IP

Anschließend sollten sie folgende Seite in ihrem Browser angezeigt bekommen:

Apache Prozess verwalten:

Webserver stoppen:

systemctl stop apache2

Webserver starten:

systemctl start apache2

Webserver neustarten (stoppen und starten):

systemctl restart apache2

Webserver neu laden (Um Änderungen an Konfigurationen anzuwenden):

systemctl reload apache2

Webverzeichnis:

Nachdem wir nun Apache2 auf unserem Ubuntu Server installiert haben, müssen wir nur noch unsere Webseite in folgendes Verzeichnis laden:

/var/www/html

Weitere wichtige Verzeichnisse:

Konfigurationsdateien:

/etc/apache2

Lodatei (acess.log)

/var/log/apache2/access.log

Logdatei (error.log)

/var/log/apache2/error.log

Bildquellen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.